Verarbeitendes Gewerbe | Referenzen

  • Industriepark Chemelot
    Industriepark Chemelot

    Industriepark Chemelot

    „Eins für alles – das Building Integration System von Bosch ist für uns die ideale Lösung.“

    Math Dusak, Manager der Alarmzentrale Chemelot

  • Chronoswiss
    Chronoswiss

    Chronoswiss

  • Villeroy & Boch AG
    Villeroy & Boch AG

    Villeroy & Boch AG

  • Pfaff Industrial
    Pfaff Industrial

    Pfaff Industrial

 

Industriepark Chemelot

 

Produktion und Forschung seit 2005

Chemelot ist ein Industriepark für die chemische Industrie in der niederländischen Region Limburg. Schwerpunkt ist die Produktion von Massen- und Feinchemikalien. Daneben spielen Forschung und Entwicklung für neue chemische Produkte eine immer wichtigere Rolle. Bei der Sicherheit im Industriepark setzen die Verantwortlichen auf die Kompetenz von Bosch.

Zentrales Sicherheitsmanagement für einen ganzen Industriepark

Das Chemelot Gelände umfasst ca. 800 ha - mit einer Vielzahl von Produktions- und Forschungseinrichtungen unterschiedlicher Unternehmen. Das stellt hohe Anforderungen an das Sicherheitsmanagement. Um sie möglichst effizient erfüllen zu können, benötigt der Industriepark eine gemeinsame Notrufzentrale. Sie soll alle wichtigen Sicherheitseinrichtungen integrieren.

Bosch Building Integration System (BIS) als Rückgrat

In der neuen Notrufzentrale fasst ein CrisisMaster alle angeschlossenen Sicherheitssysteme zusammen. Mit CrisisMaster kann strukturell Zeit eingespart werden in einer Krisensituation. Die technische Basis dafür liefert das Bosch Building Integration System (BIS). Mit ihm kann das Sicherheitspersonal die Brandmeldesysteme, Videomanagementsysteme und Notfallwarnsysteme im Industriepark zentral steuern und überwachen. Das bringt gleich mehrere Vorteile: Der optimierte Workflow und eine einfache Bedienung entlasten die Anwender und gewährleisten ein Höchstmaß an Sicherheit. Definierte Handlungsanweisungen machen kritische Situationen leichter beherrschbar. Dabei sind Berichterstattung und Alarmbearbeitung weitgehend automatisiert. Zugleich gibt es eine zuverlässige Dokumentation aller Vorgänge. Unter dem Strich bedeutet das: hohe Effektivität bei niedrigem Aufwand.

 

Chronoswiss

 

Chronoswiss setzt auf umfassende Sicherheitstechnik

Chronoswiss ist eine exklusive Uhrenmarke. Sie wurde 1981 von Gerd-Rüdiger Lang in München gegründet und stellt seit 1983 als Chronoswiss Uhrenfabrikation mechanische Armbanduhren her. Zur Unternehmensphilosophie gehören die ausschließliche Verwendung hochwertiger Materialien und der präzise Zusammenbau der mechanischen Uhren.

Um diese wertvollen Uhren zu schützen, hat sich die Geschäftsleitung von Chronoswiss im Zuge einer Ausschreibung für eine individuelle Sicherheitslösung von Bosch entschieden. Dazu gehören eine Einbruch- und eine Brandmeldeanlage.

Der Kern der sicherheitstechnischen Lösung besteht aus einer universellen Gefahrenmeldezentrale. Neben Überfall- und Bewegungsmeldern, sowie Fenstermagnetkontakten, schützen auch sechs separate Scharfschaltebereiche die exklusiven Uhren vor Langfingern.

Eine Brandmeldezentrale, an die automatische Brandmelder, als auch manuelle Melder angebunden sind, sorgt im Notfall für eine sofortige Einleitung notwendiger Maßnahmen und für die Alarmierung der Feuerwehr.

 

PFAFF Industrial

 

PFAFF Industrial – mit Sicherheit auf Erfolgskurs

Die PFAFF Industriesysteme und Maschinen AG ist Anbieter innovativer Näh- und Schweißlösungen zum Verbinden von technischen und nicht-technischen Textilien und Leder. Aus der Vielfalt der Kundenanforderungen entstehen individuelle Kundenlösungen "Made in Germany". Von sicherheitsrelevanten Airbags über Bekleidung bis hin zu Polstermöbeln.

Im Jahr 2009 hat PFAFF Industrial die neue Firmenzentrale in Kaiserslautern bezogen. Neben der Produktion der Maschinen befinden sich dort Bereiche mit zentralen Funktionen wie Entwicklung, Finanzen und IT.

Das komplette Außengelände des Firmenareals sowie alle Zugänge werden rund um die Uhr von Kameras überwacht und die Daten auf dem Aufzeichnungssystem DiBos gespeichert. So können zurückliegende Ereignisse nachträglich gesichtet werden.

Zusätzlich sichert ein Einbruchmeldesystem außerhalb der Betriebszeiten Fenster und Türen ab und überträgt direkt Alarme direkt an unsere Service- und Notrufleitstelle. Dort wird der Alarm überprüft und im Ereignisfall der Wachdienst alarmiert.

Produktions- und Lagerbereiche stellen aufgrund großer Raumhöhen besondere Ansprüche an den Brandschutz. Die eingebauten Rauchansaugsysteme bieten hier maximale Sicherheit, da sie Brände bereits in der Entstehungsphase detektieren und so größeren Schaden verhindern. In den Ausstellungs- und Verwaltungsräumen wurden mehr als 500 automatische Brand- und Wärmestabmelder zur Branderkennung installiert.

 

Villeroy & Boch AG

 

Steigerung der Unternehmenssicherheit

Die Villeroy & Boch AG ist ein Synonym für hochwertige Keramikprodukte und ein weltweit renommierter Lifestyle-Anbieter. Den drei Unternehmensbereichen "Bad und Wellness", "Tischkultur" und "Fliesen" liegen weltweit 22 Produktionsstätten zugrunde. Die Hauptverwaltung in Mettlach, in der historischen Benediktinerabtei, sowie weitere Standorte im Saarland wurden mit einer umfassenden Sicherheitslösung von Bosch ausgestattet. Dazu zählen ein Zutrittskontrollsystem zum Schutz vor unberechtigtem Zutritt, sowie eine Videoüberwachung.